Infos zum Thema GAME e.V.

Der neue Branchenverband GAME ist in den letzten Monaten ein wichtiges und gleichzeitig auch ein kontroverses Thema für die Games-Branche gewesen. Kritiker rufen: "Buuh, Lobbyisten!" und Fürsprecher betonen die Vorteile einer gebündelten Interessenvertretung. Wie immer liegt die Wahrheit wahrscheinlich irgendwo dazwischen und der Verband kann positive, sowie negative Folgen mit sich ziehen. Wer sich über die große Fusion informieren möchte, findet hier eine ausgewogene Quellensammlung zum Thema GAME - Verband der deutschen Gamesbranche e.V.

Dieser Beitrag ist wertungsfrei und soll lediglich dazu dienen sich selbst möglichst schnell eine fundierte Meinung schaffen zu können. Ich habe nicht nur Nachrichten aus der Fachpresse gesammelt, sondern auch Inhalte auf Social Media berücksichtigt, wie z.B. die Diskussionen rund um das Hashtag #Gamechanger.

Continue Reading

EINSTIEG IN DIE GAMESBRANCHE – Teil 1 Ausbildung

Du willst dein Hobby zum Beruf machen? Am besten irgendwas mit Games aber du hast überhaupt keine Ahnung, welche Jobs überhaupt zur Auswahl stehen? Diese Artikel Reihe soll dir dabei helfen einen Fuß in die Tür zu bekommen. Wo bekommt man eine Gaming bezogene Ausbildung, wie finanziere ich mich und welche Berufe stehen zur Auswahl? Teil 1 der Artikel Reihe „Einstieg in die Games Branche“ beschäftigt sich mit Ausbildungsmöglichkeiten im deutschsprachigen Raum. In Teil 2 erhälst du einen Überblick verschiedener Berufsbilder. 

„EINSTIEG IN DIE GAMESBRANCHE – Teil 1 Ausbildung“ weiterlesen

GAME AUDIO INDUSTRY CAREER WORKSHOP

© Thomas Geiger

Der Game Audio Industry Career Workshop richtet sich an Musik Studenten oder Quereinsteiger, die sich mit Videospiel Musik auseinander setzen und ein nachhaltiges Geschäft für sich selbst aufbauen wollen. Themen wie professionelles Pitching, vorausschauende Projektplanung oder Kommunikation mit dem Klienten gehen über das Handwerk hinaus, entscheiden aber maßgeblich über den Erfolg oder Misserfolg von Kooperationen und Aufträgen.

Yannick Süß ist studierter Musikpädagoge und produziert seit acht Jahren Musik für Games. Damit kann er auf eine namen haftes Portfolio, sowie eine jede menge Erfahrung zurück blicken. Zu seinen Kunden gehören unter anderem THQ Nordic, Paradox Interactive, JoWood Entertainment/Nordic Games, sowie RUNEFORGE Game Studio. Mit seinem Coaching-Programm bietet er nun die Gelegenheit aus seinen Erfahrungen zu lernen.

Der Game Audio Industry Career Workshop unterteilt sich in drei Sessions:

  • Lerne von Mentoren
  • Business Know How Tutorial
  • Lösungen für Fälle aus der Praxis

Als Gast im RandomSpieler Podcast sprach ich mit Yannick über seinen Werdegang in der Branche, seine Sicht auf das Berufsbild eines Sound Designer in der deutschen Spiele-Industrie und wie man sich auf diesen Job am besten vorbereiten kann. Hier lang geht es zum Podcast.

(evtl. Player einbauen)

Durch einen Klick auf den Button kommst du zu Yannicks Workshop und mit dem Bonus-Code „RandomSpieler“ bekommst du einen Rabatt von 20% auf jeden Workshop.

RandomSpieler Podcast – Ein Interview mit dem GameDev Studenten Justin Zwack

RandomSpieler Podcast
RandomSpieler Podcast

Ich habe mir Justin Zwack ans Mikrofon geholt. Justin studiert Medieninformatik und Interaktives Entertainment an der Hochschule Mittweida. Wir reden über seinen Studiengang, welche Voraussetzungen man mitbringen sollte und was einem im Studium erwartet. Schon als Student stellt Justin selbst Dinge auf die Beine und gründete mit Kommilitonen das GameDev Meetup „Die Alpha“. In einem sehr interessanten Teil des Gesprächs erzählt er außerdem von dem Spiel KoaBunga. Als Lead Game Designer unterstützte er ein Team von 50 Studenten bei der Entwicklung dieser, von der Hochschule gestellten, Mammut Aufgabe.

Zum Podcast geht es hier lang… Klick!
W
er sich gerne mehr Informationen von Justin selbst einholen möchte, kann mit ihm über sein Portfolio in Kontakt treten.

Games Förderung in Deutschland

Der Weg eines Indie Entwicklers kann lang und dreckig sein. Viele Developer erkennen erst zu spät, dass sie sich schlichtweg mit ihrem Projekt übernommen haben. Ich habe viele Stories von Entwicklern gehört, wo es am fehlenden Geld oder unterschätzen Know-How von Entwicklungsabläufen gescheitert ist. Eine Förderung ist zwar mit Verpflichtungen verbunden aber kann auch gleichzeitig eine helfende Hand sein. 

Dieser Artikel konzentriert sich auf Förderungen, die Medienprojekten gegenüber wohlgesonnen eingerichtet sind. Die Anlaufstellen aus diesem Beitrag bieten beispielsweise faire Methoden der Rückzahlung an. Außerdem begleiten sie ihre Schützlinge bei der Unternehmensgründung und vernetzen sie mit der regionalen Branche.

„Games Förderung in Deutschland“ weiterlesen

Was ist eigentlich die devcom?

Ein neues Event über Videospiele erblickt das Licht der Welt. Genauer gesagt, wahrscheinlich die Konferenz rund um das Thema Game Development in Europa. Das besondere an der devcom – developer conference ist ihre internationale Ausrichtung. Obwohl es sich um eine Premiere der Veranstaltung handelte, wusste sie abzuliefern. Keine technischen Ausfälle, eine angenehme Atmosphäre zum unterhalten und jede menge Wissen aus verschiedenen Ländern.

„Was ist eigentlich die devcom?“ weiterlesen

Blogprojekt #52Games – Spiele im Spiel

Diese Woche ist das Thema bei #52Games „Spiele im Spiel“. Eigentlich würde ich dazu gerne mehr als einen Artikel schreiben. Ein Minigame in einem Spiel zu implementieren kann viele Gründe haben. Aus wirtschaftlicher Sicht gesehen, können Entwickler beispielsweise ihr Spiel als Werbefläche nutzen und andere Spiele darin einbauen.

„Blogprojekt #52Games – Spiele im Spiel“ weiterlesen

Blogprojekt #52 Games – Urlaubsstimmung

Endlich wieder schreiben! Nachdem ich die letzten Wochen beim Gemeinschaftsprojekt #52Games von Zockwork Orange nicht teilgenommen hatte, bin ich jetzt zu Beginn des neuen Jahres wieder mit dabei. Das Thema ist diesmal „Urlaub“. Sehr passend, denn ich komme gerade aus dem Urlaub. Ein bestimmtes Spiel kann ich allerdings nicht mit Urlaub in Verbindung bringen. Es ist eher eine „Urlaub-Collection“ an Spielen.

„Blogprojekt #52 Games – Urlaubsstimmung“ weiterlesen

TUTORIAL: EASY INSEKTENPHOBIEN ENTWICKELN!

 

titelbildZum Relaunch von Videospielgeschichten.de wurde, unter anderem, eine weitere Anekdote von mir veröffentlicht. Es handelt sich um die Geschichte, wie ich von Lands of Lore eine „kleine“ Insektenphobie bekommen habe. Trotz des schweren, schweren Traumas (oder vielleicht gerade deswegen) liebe ich trotzdem die Lands of Lore Reihe. Eine tolle Trilogie.

Wer also ein gehässiges Gemüt besitzt, wird viel Spaß mit dem Artikel haben.
Alle anderen aber hoffentlich auch.

Zum Artikel geht es hier entlang

 

PLAY16 – Tag 2

Wie die Zeit verrennt, wenn man Spaß am Spiel hat.

Mein zweiter Tag in Hamburg und mein erster auf der PLAY16. Ausgeschlafen und so frisch ich nur sein kann, habe ich mich am Donnerstag Vormittag auf den Weg zur Hauptveranstaltung gemacht. Mit nem Kaffee und einem Brötchen im Anschlag habe ich mich allerdings erst einmal eine Stunde lang verlaufen.

Ist aber überhaupt kein Ding. Ich habe alle Zeit der Welt und schaue mir auch gerne die Gegend an„.

Relativ dumm war es trotzdem. Alle drei Festival Locations sind maximal zehn Minuten vom Bahnhof entfernt. Als ich dann letztendlich doch die Festival Zentrale fand, konnte ich ohne Probleme das bestellte Ticket auch einfach in Bar bezahlen (Siehe auch: Meine Schusseligkeit an Tag 1).

„PLAY16 – Tag 2“ weiterlesen

PLAY16 – Tag 1

Logbuch des Caipt’n: Ulai, was ein Start…

 

Also erstmal vorab, wenn sich jetzt hier jemand über Fakten über das Event freut, muss ich die Person zum Artikel „PLAY16 – Tag 2“ weiterschicken. In meiner Vorbereitung auf das Event, hatte ich mir natürlich ein Bild der Veranstaltung gemacht aber wegen Gründen verlief der Start etwas holprig. Diesjähriges Motto des Events war „Let’s Get Physical – Game and Body„. Also habe ich erst vermutet es wird eine Wii U Veranstaltung (eher so „Meh…“) oder Augmented Theater Vorführungen (Was eigentlich ziemlich cool wäre!). Was ich aber letztendlich bekommen habe, waren sehr viele Ideen von kreativen und klugen Köpfen, die an Projekten arbeiten mit denen man Games ein Stück weit in die Mitte der Gesellschaft rücken könnte!
Nein, ich mache dieses Fass jetzt nicht auf

„PLAY16 – Tag 1“ weiterlesen