Gear VR ab dem 20. November zu kaufen

Ende des Monats kann man die Gear VR tatsächlich kaufen und damit ist next level Entertainment nur noch ein paar Tage entfernt! 99$ soll die Light Version der Oculus Rift kosten und kann unter anderem auf Amazon bestellt werden. Außer der News, gibt es zusätzlich noch ein paar weitere Informationen, die ich höchst interessant finde.

 

Samsung ist Erster Anbieter für VR-Erlebnisse…

Die Gear VR ist ein Projekt aus der Zusammenarbeit von Oculus und Samsung. Es ist keine vollwertige VR Brille, die zu einer Konsole gehört. Vielmehr ist sie ein Update in Sachen Smartphone Konsum. Als Display dient nämlich das Handy an sich. Dieses wird einfach in die Brille reingeschoben und der Träger erlebt Videos und Spiele auf der Basis von Virtual Reality. So ähnlich wie die SIM-Karte auch in das Smartphone eingeschoben wird.

Da Samsung (Android) eine viel „freiere“ Vorstellung von Kooperationen als Apple hat und nicht so sehr in sich geschlossen ist, könnte dies einen gewaltigen Unterschied in der Zukunft bedeuten. Bestes Beispiel…

Die Mediathek „Oculus Video“

TwitchTV, Lionsgate, Netflix, 20th Century Fox, Vimeo. Für mich schon fast die wichtigsten Kooperationspartner, die sich eine Mediathek wünschen kann. Ich warte schon seit Jahren darauf, dass es bei Smart TVs endlich mal eine App für TwitchTV gibt!

Ich suche gerade die richtigen Worte, um zu beschreiben, wie es sich anfühlt mit einer VR Brille TV zu schauen. Irgendwie finde ich dafür allerdings keine Beschreibung. Es ähnelt nicht wirklich einem Kinobesuch, du bist aber auch nicht direkt im Film oder in der Serie drin. Es ist kein Holodec aber doch mehr als Kino. Man muss es einfach erlebt haben.

Quelle: oculus.com
Quelle: oculus.com

VR Games – Mehr als nur Candy Crush im Kino Format

Der Oculus Store bietet bereits jetzt eine erste Auswahl an VR Games, die auf das virtuelle Erlebnis zurecht geschnitten sind. Mich erinnern diese Videos sehr stark an die Zeit, als es den Übergang von 2D (SuperNintendo) auf 3D (N64 oder Playstation) gab. Entwickler und Spieler waren sehr fasziniert von den neuen Möglichkeiten und es wurde noch sehr viel mit kreativen Ideen gespielt. Vermutlich wird es jetzt in den nächsten Jahren genauso laufen, bis sich dann wieder ein paar Genres etabliert haben und Spiele wieder nach Erfolgsschema produziert werden.

Hier ein Video der aktuellen Titel aus dem Oculus Store:

 

Oculus Arcade

Quelle: theriftarcade.com
Quelle: theriftarcade.com

Zu den ganzen neuen Experimenten an VR Games, gibt es allerdings auch ein paar alte Klassiker wie Pac Man, Sonic the Hedgehog oder Gauntlet. Es muss schließlich auch ein paar Spiele geben, die auf jeden Fall Spaß machen und den Leuten schon vertraut sind, ist mit Sicherheit ein lohnender Business Move. Bisher gibt es ca. 20 Klassiker im Angebot. Mich würde es trotzdem interessieren wie es sich anfühlt die alten Spiele mit einer VR-Brille zu spielen. Bekomme ich davon Kopfschmerzen? Sieht die alte Grafik evtl. kacke aus oder muss ich direkt mein Innerstes nach außen kehren, weil Sonic viel zu schnell für meine Synapsen rennt? Ich habe bisher noch keine Berichtserstattung von Klassikern auf VR mitbekommen.

Oculus 360 Photos

Eines der Features die ich für extrem Wegweisend halte. Oculus hat eine Bildplattform integriert auf der sie 360° Fotos von den aller, aller, ALLER BESTEN Fotografen weltweit, zur Betrachtung einstellen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass allein ein betrachten dieser Fotos das VR Erlebnis sehr gut beschreiben kann. Abgesehen davon habe ich schon an guten Wallpapern meine Freude und schau mir diese auch sehr lange an.


Was kann das also in Zukunft für Plattformen wie Instagram oder Pinterest bedeuten? Wir erinnern uns kurz zurück… Facebook ist Besitzer von Instagram UND Oculus! Im besten Falle werden Selfies in Zukunft eine richtige Kunstform werden.

360° Selfies, jetzt ist es vorbei mit dem „Fake-Posen“ vor dem Spiegel, Mädels!

Quelle: roadtovr.com
Quelle: roadtovr.com

Oculus Social – Ein Chatroom mit Room

Als wäre das alles noch nicht genug kommt Oculus mit einem VR-Chatroom um die Ecke. UNFASSBAR, ein Ort an dem man seine Freunde treffen kann? Das ist ja so als würde ich mich mit meinen Freunden in der Stadt auf einen Kaffee treffen!?
Spaß beiseite, wahrscheinlich wird auch diese Spielerei Anfangs ein großer Erfolg werden. Die meisten Menschen leben ja sowieso schon mehr in Facebook als in der Realität. Wenn dies jetzt auch noch ein Ort zum „betreten“ wird, ohweija!

 

Quelle: https://www.oculus.com/en-us/blog/samsung-gear-vr-now-available-for-pre-orders-at-99/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.